Das Team von Teleskope.com bietet Ihnen mehr als eine große Auswahl der besten Astronomiemarken, um Ihnen zum lang ersehnten Teleskop, Spektiv, Fernrohr, Okular oder zur perfekten Montierung für Ihre Teleskopoptik zu verhelfen: In sechs Onlineshops sammeln wir für Sie alles aus der Welt der Optik und für das Outdoor-/Campingabenteuer.

Klicken Sie auf einen Eintrag, um zu diesem Shop zu wechseln.
Ihr Kundenkonto gilt für alle Shops, der Warenkorb bleibt erhalten.
6 Shops 1 Warenkorb 1 Kasse → Jetzt entdecken!
0
0,00 €
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.
  • Jetzt ist die Beobachtung des gestirnten Himmels kinderleicht: Das Meade LX 90 8" GPS UHTC Teleskop ist auch von einem Einsteiger in zwei Minuten aufgebaut und erfordert keinerlei aufwendige mechanische Ausrichtung auf den Himmelspol: Einfach aufbauen und loslegen! Der tausendfach bewährte Meade Autostar und das eingebaute GPS-Gerät macht die Bedienung des LX90GPS ganz einfach, und der leistungsstarke 8x50 Sucher verhindert, dass Sie die Übersicht verlieren. Alles, was Sie noch tun müssen: Zwei vom LX90GPS vorgeschlagene und vorpositionierte Referenzsterne zentrieren und bestätigen! Das LX90GPS arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die großen Profisternwarten und enthält bereits über 30.000 Himmelsobjekte inclusive Kometen, Asteroiden und Erdsatelliten in der mitgelieferten AutoStar Handbox. Alle diese Objekte werden schnell, punktgenau, leise und zuverlässig positioniert. Die computeroptimierte Montierung des LX90GPS (Doppelgabel!) zeichnet sich dabei durch sehr hohe Stabilität in jeder Tubuslage und dennoch extrem geringes Gewicht aus. Das bewährte, höhenverstellbare Meade Felddreibein sorgt für nahezu erschütterungsfreie Aufstellung, ein wichtiger Aspekt, der zur Gesamtleistung des Systems erheblich beiträgt!

    Eigenschaften
    • Optischer Tubus nach Schmidt-Cassegrain mit UHTC-Beschichtung
    • Hauptspiegel aus Pyrex
    • Stabile Gabel-Montierung mit 125 mm Schneckengetriebe in beiden Achsen
    • Motorische Feinbewegungen und neun Geschwindigkeiten in beiden Achsen
    • Goto-System AutoStar Handbox mit 30.223 wählbaren Himmelsobjekten
    • Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene

    Technische Daten
    • Optisches System: Schmidt-Cassegrain Reflektor
    • Objektivdurchmesser: 203 mm
    • Max. sinnvolle Vergrößerung: 400x
    • Brennweite: 2000 mm
    • Öffnungsverhältnis: f/10
    • Montierung: Gabel
    • Okular: Super Plössl 26 mm

    Enthaltenes Zubehör
    • Okulare: Super-Plössl Okular f=26 mm der Serie 4000 (1.25", 29-fache Vergrößerung)
    • Sucherfernrohr: 8x50
    • 1.25" Zenithprisma
    • Höhenverstellbares Dreibeinstativ
    • Autostar GoTo-System und Autostar Suite Software
    • 12V-Batteriepack für acht Batterien der Größe D (Batterien nicht im Lieferumfang enthalten)
    Meade 8" f/10 LX90 SC GPS UHTC Teleskop
    Banner 1
  • Dieses Spektiv verfügt über eine 60-fache Vergrößerung, so können Sie die Natur um Sie herum beobachten und entdecken. Es verfügt über eine stufenlos einstellbare Vergrößerung von 20x bis 60x. Für eine bessere Stabilität, können Sie das mitgelieferte Stativ nutzen.

    Technische Daten
    • Vergrößerung: 20x-60
    • Objektiv-Durchmesser: 60mm
    • Sehfeld: 29/1000m (20x)
    • Nahfokus: 12m (20x
    • Vergütung: voll vergütet
    • Abmessungen: 350x155x95mm
    • Gewicht: 998g
    • Tasche
    National Geographic 20-60x60 Spektiv
    Banner 2
  • Einsteigerdobson mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis
    SkyWatcher Skyliner 200P Classic Teleskop
    Banner 3
Beliebte Produkte
Empfehlungen für Sie

Teleskope.com bietet Ihnen ein komplettes Sortiment aus Teleskopen und Teleskopzubehör für die Himmelsbeobachtung und die Astrofotografie. Wir kaufen nicht nur bei fast allen führenden Herstellern ein – wir sind selbst Hersteller.

 

Auf diesen Seiten finden Sie ein breites Sortiment aus Geräten für die Amateurastronomie – von Linsenfernrohren zur Kometenbeobachtung über hochkorrigierte Apochromatische Refraktoren bis zu Maksutov-Newtons, Schmidt-Cassegrains  und großen DobsonsTeleskope.com hat sich zum Ziel gesetzt Ihnen die Freude an der Astronomie näher zu bringen.  Unser Team aus erfahrenen Amateurastronomen kennt sehr viele der hier angebotenen Fernrohre aus eigener Erfahrung, und kann Ihnen auch bei ungewöhnlichen Anliegen weiterhelfen – Service und Beratung werden bei uns großgeschrieben.

 

Wir helfen auch bei kniffligen Fragen. Sollten Sie sich also im Begriffsdschungel aus Mak-Newton, Ritchey-Chrétien, Dall Kirkham Astrograph, Reducer, Flattener, Filter, Adapter, Astrofotografie, Zenitspiegel, AmiciPrisma, Taukappe, Sucherfernrohr, Gesichtsfeld, und Montierung nicht zurechtfinden – rufen Sie uns an, oder hinterlassen Sie einen Rückrufwunsch. Wir kümmern uns um Sie!

 

Damit Sie einen kleinen Überblick über das Thema Teleskope bekommen haben wir hier den Weg zum richtigen Teleskop kurz zusammengefasst:

 

Ein Teleskop besteht aus drei Grundkomponenten: Der Optik, der Montierung und dem Zubehör. Die Optik sammelt das Licht eines entfernten Objektes. In der Regel werden vier Arten von Himmelsobjekten beobachtet – unsere Sonne, unser Mond, die Planeten unseres Sonnensystems und Objekte außerhalb unseres Sonnensystems – andere Sterne, Kugelsternhaufen, Galaxien, Emmissionsnebel, Reflektionsnebel und Galaxiengruppen. Welches Gerät dabei für welches Himmelsobjekt geeignet ist, ist relativ einfach – es kommt auf die Helligkeit des Objektes an.

 

Unsere Sonne ist extrem hell – die Beobachtung der Sonne würde sofort und unmittelbar zur unwiederruflichen Schädigung Ihrer Augen führen – beobachten Sie niemals mit einem Fernglas oder Teleskop die Sonne!  Die einzige Ausnahme von dieser Regel sind Teleskope, die speziell für die Sonnenbeobachtung konstruiert wurden – Sie finden diese Geräte der Marken Lunt Solarsystems und Coronado in der Rubrik „Sonnenbeobachtung“.

 

Unser Mond ist sehr hell – Sie werden beim Anblick des Mondes sogar mit einem relativ kleinen Teleskop wie unserem 80mm ED-APO unvergessliche Eindrücke sammeln. Die größere Entfernung der Planeten wie Jupiter, Saturn oder Mars erfordert ein etwas größeres Teleskop – hier können Sie z.B. mit einem 102mm Apochromat die Teilung der Saturnringe sehen, sowie Wolkenstrukturen in der Atmosphäre des Jupiter beobachten oder die Jahreszeiten des Mars betrachten. Größere Geräte wie unser 152mm Maksutov-Newton, unsere 208mm f/3,9 Photonewtons oder gar unsere großen Dobson-Spiegelteleskope zeigen Ihnen das Universum außerhalb unseres Sonnensystems.  Egal für welche Art der Optik Sie sich entscheiden – ob Refraktor (Linsenfernrohr) oder Reflektor (Spiegelteleskop) oder eine Kombination aus beiden, ein sogenanntes katadioptrisches Teleskop wie zum Beispiel unser Mak-Newton – mit Teleskope.com haben Sie einen Ansprechpartner, auf die Sie sich verlassen können.

 

Nachdem Sie sich für eine Optik entschieden haben stellt sich die Frage nach dem Zubehör. Für die visuelle Beobachtung der Objekte benötigen Sie Okulare. Wir bieten Ihnen eine breite Palette von Okularen – vom einfachen Einsteigerokular für wenige Euro bis hin zu Weltspitzenokularen der Referenzklasse, wie unserem 9m m 120° Okular. Okulare unterscheiden sich im Allgemeinen außer im Preis in folgenden Faktoren: Brennweite, Schärfe bei verschiedenen Optiken in der Mitte des Gesichtsfeldes und am Rand, das Einblickverhalten sowie das Eigengesichtsfeld.

 

Die Brennweite eines Okulars bestimmt dabei die Vergrößerung, die das Teleskop am Himmel erzielt – die Teleskopbrennweite geteilt durch die Okularbrennweite ergibt dabei die Vergrößerung. Als Beispiel: unser 127mm Apochromat besitzt eine Brennweite von 952mm. Mit einem Okular mit 9mm Brennweite hat man damit am Himmel eine Vergrößerung von 106-fach. Für dieses Gerät eignen sich fast alle unsere Okulare –  Sie werden ein schönes, scharfes Bild sehen. Bei einem unser PhotoNewtons ist das nicht mehr ganz so einfach – hier erzielen Sie nur mit den teuersten Okularen die maximale Bildschärfe.  Wenn Sie jetzt mit dem gleichen Teleskop durch drei verschiedene Okulare mit gleicher Brennweite beobachten werden Sie bemerken, daß sich der tatsächliche Himmelsausschnitt bei diesen drei Okularen unterscheidet – nehmen wir als Beispiel mal ein 8,8mm 82° Ultra-Weitwinkelokular, ein 9mm 100° Hyperweitwinkelokular und unser 120° Referenzokular. Alle drei Okulare werden Ihnen ein scharfes, kontrastreiches Bild liefern. Der Himmelsausschnitt wird aber beim 120° Referenzweitwinkelokular erheblich größer sein, als beim 82°-Okular. Grob gesagt sehen Sie beim 82°-Okular das Bild am Ende einer kurzen Röhre, während Sie beim 120°-Okular keine Gesichtsfeldbegrenzung mehr sehen – die Beobachtung fühlt sich an wie ein Blick aus dem Fenster.

 

Nach der Auswahl von Optik und Okularen stellt sich die Frage nach der Montierung. Auch hier hat man die Qual der Wahl: es gibt Azimutale Montierungen (das Teleskop wird wie bei  einem Fotostativ nach links/rechts und oben/unten geschwenkt) sowie sogenannte parallaktische Montierungen. Die parallaktische Montierung wird auf den Himmelspol ausgerichtet – eine Grundvoraussetzung für Astrophotographie. Beide Montierungsarten können manuell geschwenkt werden, oder man kann sich von Motoren helfen lassen. Als Endausbaustufe gibt es die Möglichkeit Himmelsobjekte automatisch per Goto durch einen eingebauten Computer anfahren zu lassen.  Diese Computerteleskope sind die einfachste und bequemste Art den Himmel zu erleben.

 

Falls jetzt noch Fragen offen sind, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!